Wer sein Auto länger als vier Tage an der Straße abstellt, sollte zwischendurch einmal nach den Verkehrsschildern schauen.

Wer sein Fahrzeug auf einem Parkplatz abstellt an dem nachträglich Parkverbotsschilder aufgestellt werden, muss die Abschleppkosten zahlen. Zumindest dann, wenn das Fahrzeug am vierten Tag nach Aufstellung der Verbotsschilder abgeschleppt wurde. Dies hat das Verwaltungsgericht Neustadt a. d. Weinstraße entschieden. Begründung: Nach Aufstellung der Halteverbotsschilder wirken Verkehrszeichen gegenüber jedem, gleichgültig, ob er das Verkehrszeichen tatsächlich wahrgenommen habe oder nicht.