ADAC rät Kenntnisse in Erster Hilfe aufzufrischen.

Der ADAC nimmt den schweren Unfall auf der A2 bei Madgeburg am vergangenen Wochenende zum Anlass, nochmals daran zu erinnern, dass schnelle Erste Hilfe nach einem Unfall Leben retten kann. Bei dem Unfall waren mehrere Menschen verletzt worden. Zahlreiche Autofahrer fuhren vorbei. Fast keiner half, obwohl Menschen auf der Straße lagen. Die Polizei ermittelt wegen unterlassener Hilfeleistung.

Das Wichtigste ist laut ADAC in solchen Fällen, die Unfallstelle abzusichern und schnellstmöglich einen Notruf unter der 112 abzusetzen. Sind mehrere Helfer vor Ort oder ein Mobiltelefon verfügbar, kann die Absicherung des Unfalls und das Absetzen des Notrufs auch parallel erfolgen.