Wo auch immer Strom im Garten verwendet wird, sollte ein FI-Schutzschalter (auch RCD genannt) nicht fehlen.

Er schützt wirksamer als eine herkömmliche Haushaltssicherung vor einem elektrischen Schlag. Es gilt der Spruch: "Die Sicherung schützt Geräte und Leitungen, der FI-Schalter den Menschen." Darauf weist die Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH), Hamburg, anlässlich der beginnenden Gartensaison hin.

Seit 1985 müssen Außenanlagen mit einem Fehlerstromschutz abgesichert sein. Dafür wird ein FI-Schutzschalter in den Verteilerkasten montiert. In älteren Gärten sollten bestehende Stromkreise unbedingt mit dem FI-Schutzschalter nachgerüstet werden.