Organisation des Arbeitsschutzes analysieren und verbessern.

Ein störungsfreier Betriebsablauf und motivierte Mitarbeiter sind wichtige Einflussfaktoren für die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens. Finden Aspekte der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes Berücksichtigung bei allen Entscheidungen im Unternehmen und bei der Planung von betrieblichen Prozessen, sind dafür beste Voraussetzungen geschaffen. Der so genannte ORGACheck der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA) hilft, Schwachstellen in der Arbeitsschutzorganisation zu erkennen und Verbesserungsmaßnahmen einzuleiten. Norbert Wieneke, Geschäftsfeldleiter für Betriebliches Gesundheitsmanagement, Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit bei TÜV Rheinland: "Die für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz relevanten Themen sind im ORGACheck so aufbereitet, dass wir schnell in die Diskussion mit allen beteiligten Partnern bei den Unternehmen einsteigen können."

Der ORGACheck hilft Unternehmen bei der Strukturierung und der rechtssicheren Organisation des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Zugleich unterstützt diese Maßnahme die systematische Durchführung der Gefährdungsbeurteilung. "Ein gut organisierter Arbeits- und Gesundheitsschutz ist die Basis des betrieblichen Gesundheitsmanagements, die viele Betriebe noch nicht optimal ausschöpfen. Der ORGACheck hilft, ungenutzte Potenziale zu erkennen und zu verbessern", resümiert Wieneke.

Die GDA ist eine auf Dauer angelegte Aktion von Bund, Ländern, Unfallversicherungsträgern und Unternehmen zur Stärkung von Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz.