Feiern im Freien gesünder als in geschlossenen Räumen

Die fünfte Jahreszeit steht wieder bevor, doch nach dem lustigen Treiben an Karneval und Fasching folgen oft Erkältungen und grippale Infekte. Wer auch nach den jecken Tagen gesund und munter sein will, sollte einige Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. „Falls die Temperaturen es zulassen, sollten die Jecken im Freien feiern“, sagt Dr. Wiete Schramm, Gesundheitsexpertin von TÜV Rheinland. Hier ist das Infektionsrisiko durch Tröpfchen- oder Schmierinfektionen über Türgriffe, Gläser oder Besteck deutlich geringer als in geschlossenen Räumen. „Beim Karnevalskostüm für draußen warme Kleidung und einen Schal tragen, damit der Körper gut vor Kälte geschützt ist“, so die TÜV Rheinland-Expertin. Kühlt der Körper aus, ziehen sich die Schleimhäute im Nasen-Rachen-Raum zusammen und werden schlechter durchblutet. Die Folge: Die Schleimhäute können Krankheitserreger schlechter abwehren.