Immer mehr Versicherer wollen ihren Kunden Vergünstigungen anbieten, wenn sie dafür an persönliche Daten der Versicherten kommen.

So bieten Autoversicherungen sogenannte Telematik-Tarife an, die bei angepasster Fahrweise zu günstigen Konditionen führen. Überwacht wird der Fahrer durch eine Blackbox im Auto, die die Daten an die Versicherung überträgt.

Auch Krankenkassen wollen einem gesunden Lebensstil belohnen und dazu Bewegungs- und Körperdaten der Versicherten abfragen.

Kritik kommt von Datenschützern: So warnt die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff vor Fitness-Apps, da sie zum Teil „sehr sensible Gesundheitsdaten“ von Versicherten an deren Krankenkassen übermitteln könnten.