Treuhänder muss Steuererklärung unterschreiben.

Entsprechend urteilte das Finanzgericht Düsseldorf. Im verhandelten Fall ging es um ein Insolvenzverfahren bei dem der gerichtlich bestellte Treuhänder die Steuererklärung nicht mit unterschrieben hatte. Weil mit einer Einkommensteuererstattung zu rechnen war, musste der Treuhänder jedoch unterschreiben. Schließlich sollte das Geld zugunsten der Gläubiger ausgezahlt werden.