Der Bundesgerichtshofs hat über die Beteiligung von Versicherten an Überschüssen und Bewertungsreserven in einer Lebensversicherung entschieden.

Geklagt hatte ein Versicherter auf Nachzahlung von Bewertungsreserven. Das Gericht sah allerdings die Berechnung der Versicherung als plausibel an. Die Versicherung hatte den Mann korrekt an den Bewertungsreserven beteiligt.